Aquarelle
Ulrich  Barth  -  Aquarelle
Aquarelle Aquarelle Unikate

Unabhängig von meiner Ölmalerei entstehen diese Aquarelle auf Reisen oder Malaufenthalten, wenn ich unterwegs bin und nicht das ganze Repertoire im Ranzen habe.
Da Aquarellmalerei rein technisch anders funktioniert, habe ich trotzdem ein ähnliches Gestaltungsprinzip, wie beim Malen mit Öl. Aufbau und Form sind experimentell entwickelt und werden innehalb des Malprozesses mit neuen Zeichen ergänzt, die mit der Harmonie des Gesamtzustandes in Einklang seien müssen. Korrekturen sind im Aquarell nur sehr begrenzt möglich.
Dennoch ist eine Malweisen zu erkennen, die skriptural und flächig agiert; von der wiederum meine Ölmalerei nicht unberührt bleibt. Viele der formalen Themen oder Abhandelungen werden von den Ölbildern übernommen oder anders herum profitiert die Ölmalerei von den Versuchen und Ausführungen, die ich in Aquarellfarben entstehen lassen. 
Lubiechowa Anders als bei meinen Ölbildern gibt es hier keine Titel zu den Bildern.
Neben dem Datum und der Anzahl der Bilder, die an einem Tag entstanden sind oder einer Serie abgehören, ist auch oft noch der Name der Wirkungsstätte auf dem Aquarellkarton dokumentiert.
Lubiechowa
Lubiechowa, Niederschlesien, Polen,
6 Aquarelle vom 11. bis 21. Juli 2019,
30 x 40 cm Aquarellkarton 300 gr/qm

2018
6 Aquarelle,
14. Februar 2018 in Linden
auf Silberburger Bütten, handgeschöpft,
15 x 15 cm auf DIN A4

2017 Swidnik, Polen 2017 Swidnik, Polen
2017
Swidnik, Niederschlesien,
Polen 2017
16 Aquarelle, entstanden vom
3. Juli bis 12. Juli 2017,
auf 30 x 40 cm Aquarellkarton, 300gr/qm
Normandie 8 Aquarelle,
entstanden vom 2. bis 5. April 2015
in der Normandie, Chapell zur la Dun,
auf 20 x 20 cm, Aquarellkarton, 300 gr/qm